Baustein 3

© Für das Personal von morgen
Berufsorientierung in den Jahrgängen 6-10

Baustein 3: 8. Jahrgang


Aktionsbereich

Landkreis, Oberstufenzentrum


Inhalt

Die Schülerinnen und Schüler besuchen ein Oberstufenzentrum in ihrem Landkreis und nehmen in Kleingruppen am Fachunterricht teil. Anschließendend stehen den Kleingruppen Azubis für ein Gespräch zur Verfügung. In den folgenden Tagen durchlaufen die Schülerinnen und Schüler ein Programm, das sich in 3 Module gliedert:

Organisation
a. Erprobung und Reflexion von Modellen der Arbeitsorganisation
b. Durchführung von Dienstgesprächen als Rollenspiel (Videoaufzeichnung)

Präsentation
a. Auswertung des Besuchs im Oberstufenzentrum
b. Internetrecherche zu Ausbildungsinhalten einzelner Berufe
c. Erstellung von individuellen PowerPoint-Präsentationen

Bewerbung
a. Planspiel zur Lösungsfindung im Team
b. Analyse und Auswertung von Ausbildungsplatzanzeigen
c. Erstellung eines Anschreibens und eines Lebenslaufs
d. Durchführung von individuellen Gesprächen mit Unternehmern/Ausbildern


Mitwirkende

  • Je nach Anzahl der Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs werden 3-6 Lehrkräfte aktiv in die Durchführung der 4 Projekttage einbezogen.
  • Das DWTF plant den gesamten Projektverlauf und beteiligt sich an der Durchführung. Es stellt die entsprechenden Arbeitsmaterialien bereit und ist für die Auswertung der Ergebnisse verantwortlich. Um aktive Mitarbeit der Lehrkräfte in den Kleingruppen zu gewährleisten, schult das DWTF die beteiligten Lehrkräfte vor Beginn der Durchführung.


Methoden

Alle Module werden in Kleingruppen, die nicht größer als 9 Personen sind, durchgeführt. Jede Kleingruppe folgt einem klar vorgegebenen Ablaufplan.


Ziel

Ziel des Bausteins ist es, dass die Schülerinnen und Schüler praxisnahe Einblicke in die künftigen Anforderungen im Berufsleben erhalten und erste Schritte im Bewerbungsprozess gehen. Über die inhaltliche Arbeit erweitern die Schülerinnen und Schüler ihre Computerkenntnisse sowie Fähigkeiten zur Teamarbeit und Selbstreflexion.


Kombinationsmöglichkeiten

  • Rahmenlehrplan W-A-T, Themenfelder "Der Betrieb als technischorganisa-torisches System" und "Das Unternehmen als soziales System"
  • Berufswahlpass, Variante B: "Mein persönliches Profil"
  • Praxislernen

 

< zurück   weiter >