Im Mehrgenerationenhaus “Bürger- und Kieztreff” und Familienzentrum dreht sich am 07. Juli 2021 alles um die süße Leckerei. Die Eine-Welt-Promotorinnen des Diakonischen Werks Teltow-Fläming e. V. haben in Kooperation mit dem Luckenwalder Eiscafé 21 einen Workshop organisiert. Bildungsreferentin Susana Fernández de Frieboese nimmt die angemeldeten Kinder und die Mitarbeitenden des Mehrgenerationenhauses mit in die Länder des Kakao-Anbaus. Was passiert auf dem Weg von der Kakaofrucht bis zur Schokolade? Wie sieht es in einem Kakao-Anbauland aus? Wer verdient wie viel an einer Tafel Schokolade? Was heißt dabei fair? Anschaulich und kindgerecht darf erforscht, diskutiert und probiert werden.  Am Nachmittag werden in der ansässigen Eis- und Schokoladenmanufaktur in Luckenwalde eigene Schokokreationen entwickelt.
Diese Bildungsveranstaltung ist ein Baustein, um das Thema Fairer Handel im Landkreis Teltow-Fläming aufzugreifen, was vom Netzwerk Fairer und Regionaler Handel/nachhaltiger Konsum aktuell in den Blick genommen wird.

Zur Anmeldung

Bei Interesse und Fragen:

Maria Hösel//Eine-Welt-Promotorin im Süden Brandenburgs
Mail: maria.hoesel@dw-tf.de